Unbekannter versuchte Prostituierte zu ermorden

– In der Nürnberger Schweiggerstraße sichert die Polizei gerade die Spuren. Ein Freier hatte einer Prostituierten schwere Kopfverletzungen zugefügt. Es wird von versuchtem Raubmord ausgegangen.

Die Frau wurde offenbar am späten Dienstagabend mit einer Eisenstange geschlagen. Neben den Verletzungen am Kopf, erlitt sie auch Brüche an den Armen. Der Freier konnte nur rund 100 Euro mitnehmen und verschwand in unbekannte Richtung. Er ließ die Frau schwer verletzt liegen. Sie konnte sich aber über das Treppenhaus zu einer Nachbarin schleppen, die den Rettungsdienst und die Polizei alarmierte. Die Frau befindet sich inzwischen im Klinikum.

Der Täter soll Anfang 20 sein und blonde Haare haben. Wahrscheinlich ist er Deutscher. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.

Quelle: NZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *