Klau kein Plakat – Großplakat entwendet

Mittwoch, 30. März 2011 – 22:26

Mit Erschrecken musste unser Team heute beim Abbau feststellen, dass eines unserer Großplakate offenbar zwischen Montag, den 28.3. und Mittwoch, den 30.3. unberechtigt entfernt wurde. Hierbei wurden die Bodenanker durch Umwerfen der Stützkonstruktion zerstört und das Plakat -im Wesentlichen eine LKW-Plane mit Ösen- den Spuren nach zu urteilen jedoch ordnungsgemäß abgenommen.

Das Plakat befand sich an der vielbefahrenen Mündung der B 293 auf die B 35 bei Diedelsheim, weshalb wir davon ausgehen, dass Zeugen den Vorfall beobachtet haben müssen.

Das gestohlene Großplakat

Unsere Großplakate sind aus Umwelt- und Kostengrünen auf Wiederverwendbarkeit ausgelegt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 120 EUR für das Plakat selbst und über 30 EUR für die zerstörten Bodenanker, also mindestens 150 EUR in der Summe. Wir sind eine Partei, die sich fast ausschließlich von Spenden und ehrenamtlichen Engagement finanziert. Dieses Plakat stellt somit einen großen Verlust für uns dar.

Wir sind für jeden Hinweis bezüglich des Verbleibs dankbar und bei freiwilliger Rückgabe bereit, die bereits erstattete Strafanzeige bei der Polizei auch wieder zurückzuziehen. Für die Kontaktaufnahme benutzen Sie bitte die Kommentarfunktion oder unser Kontaktformular. Es darf auch gerne unversehrt anonym vor die Haustüre eines unserer Aktiven gelegt werden.

Das Plakat ist allein durch seine Größe und eindeutige orangene Farbgebung leicht zu erkennen. Mit einer Größe von ca. 2,50m x 3,50m ist es alles andere als unscheinbar. Es trägt den Schriftzug „Vertrau keinem Plakat – informier dich!“. Da unsere Großplakate nicht im freien Handel verfügbar sind und wir keine weitergegeben haben, ist das entwendete Exemplar somit klar zu erkennen.

Mündung der B 293 auf die B 35 bei Diedelsheim:

Größere Karte anzeigen

Quelle: bruchsal.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *